7. Bericht: Rahmenbruch in der Sahara (01.01.05)

Leider fing das Jahr fuer uns mit einer Katastrophe an: Rahmenbruch bei Hendriks Rad!

Wir hatten Sylvester in der Wueste bei 4° C und einem sternenklaren Himmel verbracht.
Am naehsten Morgen ging es gut gelaunt weiter, lag doch die Sahararoute vor uns. Nach 20km haben wir bei einem Roadsidecafe gestoppt und eine Cola getrunken. Als wir gerade weiterwollten,  fuhr ein LKW vorbei. Durch den Sog wurde Hendriks Rad umgekippt, das passiert halt mal. Dieses Mal waren allerdings der Staender und der Lenker leicht verbogen. Als Hendrik sich auf das Rad setzte, hatte er schon das Gefuehl, dass da irgendetwas nicht stimmte, zumal auch ein metallisches Geraeusch zu hoeren war. Zwei, drei Kilometer ist er dann gefahren, als das Rad ploetzlich extrem eierte. Wir dachten zunaechst an einen Platten oder an Gabelbruch, doch alles okay. Wir haben dann alle Taschen abgenommen, Sitz abmontiert und den Rahmen untersucht: Rahmenbruch an der Anloetstelle fuer den Sitz! Das Hauptrohr ist zu 2/3 durchgebrochen.

Schlimmer kann es eigentlich gar nicht kommen! Was tun? 

Wir waren 55km von Guilmim entfernt, in der Mitte of nowhere, 60km bis zum naechsten Ort Tan Tan, mitten in der Wueste! Wir haben also alles zusammengepackt und auf ein Auto gewartet, das uns entweder zurueck nach Guilmim oder weiter nach Tan Tan nehmen kann. Gar nicht so einfach, denn auf dieser Strecke herrscht so gut wie kein Verkehr! Endlich hielt ein Transporter, der uns dann bis nach Tan Tan mitgenommen hat. Frustuiert und traurig haben wir alles eingeladen. Nach ueber 7250km das erste mal per Auto und dann noch das kaputte Rad! Es hat uns schier das Herz zerrissen, diese Strecke nicht zu radeln. Der Fahrer war ueberaus freundlich, das von uns angebotene Geld wollte er gar nicht haben! So haben wir dann in das beste Hotel Tan Tans eingecheckt und uns gegraemt.

Da Neujahr auf einen Samstag fiel, bestand natuerlich ueberhaupt keine Moeglichkeit, etwas zu unternehmen. Am 3.1. konnten wir zum Glueck gleich Kontakt mit der Fahrradfirma HP Velotechnik aufnehmen. Bereits am Dienstag, den 4.1. haben sie das neue Rahmenteil losgeschickt ( der Rahmen besteht aus drei Teilen, das mittlere ist gebrochen, so dass nur dieses Teil geschickt werden muss).

Nun heisst es also warten, warten, warten. Da Tan Tan in der Wueste liegt, gibt es nicht so wirklich viel zu tun.